ADTV TANZCENTER BOKELMANN Tanzschule und Kindertanzschule
Tanzkurse ADTV TANZCENTER BOKELMANN   Schutzkonzept
» Konzept
    Stand: 18.09.21

ADTV
Kindertanzschule
BOKITA

ADTV KINDERTANZWELT BOKITA in Jever und Schortens

[News]   [Konzept]   [Luca]
 

SCHUTZKONZEPT ADTV TANZCENTER BOKELMANN

Stand: 18.09.2021

Nachfolgend aufgeführtes Konzept basiert auf der aktuellen Corona-Verordnung von Niedersachsen.


Das ADTV TANZCENTER BOKELMANN betreibt das Unternehmen an zwei Standorten:

1. Jahnstr. 8, 26441 Jever

2. Im Gewerbegebiet, 26419 Schortens

Als "Kursteilnehmer" bezeichnet werden:

1. Einzelpersonen

2. Kinder mit Bezugsperson

3. Paare mit festem Tanzpartner

Folgende Schutzmaßnahmen werden zugesichert:

1. EINLASS / AUSLASS
ABSTANDSPFLICHT
 

Der geforderte Mindestabstand beträgt 2 Meter. Dieser muss von allen Personen zu anderen Personen auf dem Parkplatz/Vorplatz der Tanzschule, während der Ein-/Auslass-Phase sowie während des Aufenthalts in der Tanzschule eingehalten werden. Der körpernahe Kontakt untereinander ist nicht gestattet.

Davon ausgenommen sind Personen aus einem Haushalt sowie Kinder und deren Bezugsperson, die zueinander keinen Abstand halten müssen.

MASKENPFLICHT
 

Auf dem Parkplatz/Vorplatz der Tanzschule, während der Ein-/Auslass-Phase sowie während des Aufenthalts in der Tanzschule muss von allen Personen ab 6 Jahre eine medizinische Maske getragen werden. Eine OP-Maske ist zulässig, wenn diese eng am Gesicht anliegt.

TESTPFLICHT
 

Kursteilnehmer und Unterrichtende müssen grundsätzlich beim Betreten der Tanzschule eine Bescheinigung eines entweder negativen PCR-Tests oder eines negativen PoC-Antigen-Schnelltests (nicht Selbsttest!!) vorlegen. Das PCR-Testergebnis darf nicht älter als 48 Std., das des Schnelltests nicht älter als 24 Std. sein.

Von der Testpflicht befreit sind Kinder und Jugendliche aller BOKITA-Gruppen sowie vollständig Geimpfte und Genese nach einmaliger Vorlage eines entsprechend gültigen Nachweises. Ebenso befreit sind Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen schulischen Testkonzepts regelmäßig getestet werden.

HÄNDEDESINFEKTION
  Mit Betreten der Tanzschule müssen die Hände mit einem der von uns bereitgestellten Mitteln gründlich desinfiziert werden.
DOKUMENTATION
 

Wir setzen das Luca-System zur Erfüllung unserer Dokumentationspflicht ein.

EINLASS KINDER
  Kinder aus den Mutter-Kind-Gruppen betreten die Tanzschule mit maximal einer familiären Bezugsperson. Alle anderen Kinder betreten und verlassen die Tanzschule allein. Kinder unter 10 Jahre müssen jedoch von einer Begleitperson gebracht und abgeholt werden.
ERKÄLTUNG
  Bei jeglichen Anzeichen einer Erkältung ist keine Teilnahme am Unterricht möglich.
BESUCHERSTRÖME
  Zwischen Kursende und nächstem Kursbeginn liegt ein zeitlicher Abstand, damit Kursteilnehmer nicht aufeinander treffen, deren Unterricht beendet ist und deren Unterricht als nächstes beginnt. Eine Vermischung von Gruppen findet zu keiner Zeit statt.
2. UNTERRICHT
ABSTAND BEIM TANZEN
 

Die Größe eines jeden "Tanzplatzes" ist entsprechend des Bewegungsvolumens für Einzelpersonen, Kinder mit Bezugsperson sowie Paare beim Gesellschaftstanz so bemessen, dass jederzeit der geforderte Mindestabstand zu anderen Mittanzenden eingehalten werden kann.

KÖRPERNAHER KONTAKT
 

Der körpernahe Kontakt zwischen Kursteilnehmern untereinander ist nicht gestattet.

Ausnahmen:
Bezugspersonen von Kindern unter 3 Jahre nehmen am Unterricht teil und bilden zusammen mit dem Kind eine Paareinheit. Der körpernahe Kontakt zwischen Kind und Bezugsperson ist von daher ausdrücklich gewollt.

Ebenso kann beim Paartanz kein Mindestabstand beider Partner zueinander eingehalten werden. Deshalb findet der Unterricht bei Paaren aus Nicht-Coronagemeinschaften nur mit festem Partner statt. Partnerwechsel werden während des Unterrichts nicht durchgeführt.

MASKE IM SAAL
 

Grundsätzlich muss während des Tanzens und Sitzens im Saal der Mund-/Nasenschutz weiter getragen werden. Unterrichtende dürfen die Maske ablegen, solange der Unterricht kontaktfrei stattfindet.

Befreit von der Maskenpflicht im Saal sind Kinder und Jugendliche aller BOKITA-Gruppen, ebenso Erwachsene, die nachgewiesen geimpft oder genesen sind, sowie alle Schwangeren und Stillenden.

3. SONSTIGES
LÜFTEN
 

Für ein gründliches Querlüften wird konstant gesorgt. Zusätzlich kann über eine Lüftungsanlage verbrauchte Luft ab- und Frischluft zugeführt werden.

DESINFIZIEREN
  Das Desinfizieren von berührten Flächen wie Tische, Stühle, Türklinken, Armaturen, Toiletten usw. erfolgt im Übergang zum jeweils nächsten Kurs.
GARDEROBEN / UMKLEIDEN
 

Die Garderoben und Umkleiden bleiben geschlossen. Teilnehmer aus dem Kindertanz- und Solotanz-Bereich müssen deshalb bereits passend angezogen zum Unterricht erscheinen. Für das Tanzen notwendiges Schuhwerk kann im Saal angezogen werden.

TOILETTEN
  Das Nutzen der Toilette wird nur Einzelpersonen gestattet - bei Kindern u.U. mit einer Begleitperson. Die Möglichkeit zum Händewaschen mit Wasser und Seife ist in allen Toiletten gegeben, ebenso wird ein Desinfektionsmittel bereit gehalten. Zum Trocknen der Hände werden Papiertücher benutzt.